Sportworkshops für unbegleitete Geflüchtete und deutsche Jugendliche gestartet

Vom 17.-19.08. haben wir in Caputh bei Potsdam den ersten von zehn Workshops in Kooperation mit Wohneinrichtungen für jugendliche Geflüchtete und lokalen Sportvereinen, die durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport gefördert werden, durchgeführt.

14 Jugendliche aus der Caputher UMA-Wohneinrichtung Ankerhaus, aus dem Caputher Jugendclub, sowie von unserem Partnerverein Universitäts Futsal Klub/ Potsdam haben an der dreitägigen Schulung teilgenommen.
Neben praktischen Trainingseinheiten in der Trendsportart Futsal unter Anleitung der Fachtrainer Willi und Robert vom UFK/ Potsdam standen auch Theoriestunden zur Suche nach dem passenden Sportverein und den Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements im Sport auf dem Programm.
Zum Abschluss besuchten die Teilnehmer gemeinsam das Regionalligaspiel der Mannschaft ihrer Trainer gegen 1889 Berlin.