In Berlin und Brandenburg leben immer noch Zehntausende Kinder und Jugendliche in Gruppenunterkünften, wo sie in der Regel keinerlei Animation oder Beschäftigungsangebote erhalten. Deswegen suchen unsere lizenzierten Trainer die Wohneinrichtungen auf, um Erwachsene (die in ihren Herkunftsländern z.B. als Sportlehrer oder Trainer tätig waren) dafür zu schulen, in ihrer Einrichtung selbständig ein Sportangebot für die Kinder und Jugendlichen durchzuführen.

Im theoretischen Teil unseres dreitägigen Programms „Train the Trainers“ werden die Teilnehmer mit Themen wie Trainingsaufbau, Rechts- und Haftungsfragen, einem Verhaltenskodex für ihre Tätigkeit, sowie dem deutschen Vereinswesen vertraut gemacht. Der praktische Teil besteht aus der Grundlagenvermittlung in unterschiedlichen Mannschaftssportarten (je nach den örtlichen Gegebenheiten – z.B. Fußball, Volleyball, Basketball), sowie der praktischen Trainingsgestaltung mit den Kindern und Jugendlichen aus der Einrichtung. Im Mittelpunkt der sportlichen Aktivität steht dabei nicht die Leistung des Einzelnen, sondern die Freude an der Bewegung und das Gemeinschaftserlebnis in der Gruppe. Dieses Verfahren hat sich als sehr effektiv erwiesen, da die Schulungsteilnehmer bereits nach wenigen Tagen in der Lage waren, das Sportprogramm für die ganze Saison zu übernehmen. In der Regel wird ihr Engagement für die Gemeinschaft vom Träger der jeweiligen Wohneinrichtung auf 1-€-Basis vergütet.

Train the trainers
Programm „Train the Trainers“ in der EAE Wünsdorf/ Brandenburg